“Die Wort Diät” oder “wie du mit klarer Sprache wirkst” Teil 5 – Weichmacher –

Hier geht es wieder um die Wort Diät. Das Thema ist “Weichmacher”.

Weichmacher lassen sich eigentlich ziemlich einfach beschreiben, wenn ich zum Beispiel solche überflüssigen Wörter benutze wie “eigentlich” oder “ziemlich”. Eine klare Sprache funktioniert ohne diese Füllwörter und sie hilft gleichzeitig, damit mich mein gegenüber klar versteht.

Wenn ich jemandem ein Kompliment mache und zum Beispiel sage: “Du hast heute wirklich total schöne Augen”. Dann sind hier 3 Weichmacher zu sehen, da auch alle falsch verstanden werden können:

Heute? –> sonst etwa nicht?

wirklich? –> ach, heute bist du mal ehrlich?

total? –> und sonst untotal?

Lass den Schwachsinn einfach weg. Ein klarer Satz: “Schatz, du hast schöne Augen”, hat eine deutlich stärkere Kraft als dieser Wischiwaschi-Müll. Und dabei spreche ich nicht nur von Komplimenten.

Auch bei der Mitarbeiterführung oder Kindererziehung kann eine klare Sprache schnell und sauber zum Ziel führen. Nur haben manche Schwierigkeiten damit dies auch wertschätzend zu tun mit einer positiven Haltung. Also werden solche Weichmacher benutzt. Schafft in meiner Welt mehr Verwirrung als Klarheit.

Arbeite also an deiner Haltung, mit der Einstellung “ich bin ok, du bist ok”, ist es sehr leicht klar zu sprechen und doch wertschätzend zu sein.

Noch ein paar mehr Dinge gibt es im Video zu sehen.

Viel Spaß, frohes Fest und bis nächste Woche!

Noch mehr...

Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email